Lebensdauer von LEDs


Einige Hersteller von LEDs geben die Lebensdauer mit rund 50.000 bis 100.000 Stunden an, bevor die Helligkeit auf 50 % des Ausgangswertes fällt.
In der Anwendung müssen hierfür die Arbeits- und Umgebungstemperaturen optimal sein.

Wir gehen, unter Verwendung bester LEDs, von einer realistischen Lebensdauer von ca. 20.000 Std. aus bzw. im Blitzmodus bis 50.000 Std.
UV-SMD 10.000 bzw. 25.000 Stunden / UV-I Typen 5.000 bzw. 10.000 Stunden



Durch einen Blitzlichtbetrieb (Strobe) wird die Lebensdauer erheblich verlängert.
Die LED wird nur zugeschaltet wenn diese für die Kameraaufnahme benötigt wird. Eine LED hat keine nennenswerte Verzögerung und erreicht Ihre volle Leuchtkraft sofort.

Die ideale Einstellung ist 1:10.
Beispiel: 10 ms Leuchtzeit, 100 ms Ruhepause


Für eine lange LED-Lebensdauer sollte beachtet werden

- PCB Material (Aluminium PCB für High-Power LED)
- Hitzeschutz (Polymer) zwischen PCB und Gehäuse.
- Ausgewähltes Gehäusedesign, um die Arbeitstemperatur auf ca. 40 °C zu bringen.
- Gelegentlicher Blitzmodus hilft, die Lebensdauer der LED im Dauermodus zu verlängern.
- Ein Ventilator eignet sich um zusätzlich Wärme vom Gehäuse wegzuleiten.